Sie sind hier: Home » Aktuelles

Pfarrer Werner Sulzer hat die Dritt- und Viertklässler gebeten, ihm Bilder (Oster- und Frühlingsbilder) zukommen zu lassen, die er zum einen den Schmidmühlner Senioren im Seniorenheim Ensdorf zugeschickt hat und die wir zum anderen auf die Homepage stellen als kleinen Ostergruß an alle.

Grundschüler aus Schmidmühlen wünschen auf bunte und kreative Weise allen Schmidmühlnern frohe Ostern. Selbst gestaltete Bilder von gemalte bis gebastelt zeigen etwas von der Kreativität der Kinder und wollen uns in diesen manchmal etwas tristen Tagen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern und die Farbe ins Leben holen.
Allen Schmidmühlnerinnen und Schmidmühlnern auf diese Weise ein Gesegnetes Osterfest






Hinweis, dass jeweilige Sonntagsevangelium von Freitag bis Dienstag ist in der Kirche aufgestellt und außerdem kleine Hausgottesdienste dazu dort aufliegen oder auf der Homepage unter GEIST-voll LEBEN heruntergeladen werden können.  


Für Eltern, die in den Bereichen der kritischen Infrastruktur wie z. B. Aufrechterhaltung der Gesundheitsvorsorge und der Pflege, Lebensmittelversorgung usw. arbeiten, besteht die Möglichkeit für ihr Kind eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen. Genauere Informationen bezüglich dieser Regelung finden sie unter   https://www.stmas.bayern.de

 

 

Anmeldung erbeten unter: KigaSt.Georg@web.de  

 

 


Kinder kamen maskiert zum Familiengottesdienst

 Pfarrer Werner Sulzer feierte am Faschingssonntag einen Familiengottesdienst, zu dem die Kinder maskiert kommen konnten. Die gesangliche Umrahmung erfolgte durch die Kinderschola.

 Die Scholakinder versammelten sich zum Beginn des Gottesdienstes im hinteren Bereich der Kirche. Nach dem Einzug von Pfarrer Werner Sulzer in die Pfarrkirche, rannten die Kinder von hinten nach vorne zum Altar und sagen das Lied „Gott hat mich in sein Herz geschlossen“. „So viele Maskierte heute im Gottesdienst. Man kann Zwerge, Prinzessinnen und viele andere Masken heute im Gottesdienst sehen. Ich freue mich dass viele Kinder sich heute zum Familiengottesdienst maskiert haben“, betonte Pfarrer Werner Sulzer zum Beginn. Auch die Kyrierufe wurden von Kindern vorgetragen, ehe die Schola das Lied „Gott mag Kinder Große und Kleine, dicke, dünne, kurze oder lange Beine“. Dabei hatten sich die Kinder in den vorderen runden Bänken verteilt aufgestellt. Die Predigt trug Pfarrer Werner Sulzer wieder in Versform mit einer kleinen Maus vor, die mit ihm im Pfarrhaus lebt. Dabei konnte man hören, dass viele meinten man sollte den Gottesdienst moderner gestalten, damit wieder mehr Menschen in den Sonntagsgottesdienst kommen. Alles gehört einfach aufgepeppt. Es gehören ein paar Lichteffekte eingebaut und zum Schluss könnte man doch auch noch schunkeln. „Ob all dies allerdings die erforderliche Freude wieder mit sich bringt, kann man bezweifeln“, so die Worte der kleinen Maus. Zur Gabenbereitung bat Pfarrer Werner Sulzer die Kinder sich im Altarraum zu versammeln. Gemeinsam wurde auch das Vater unser gebetet. Zum Schluss dankte der Geistliche der Kinderschola für die lustigen Lieder und wünschte allen noch einen vergnüglichen Faschingsendspurt.